ovl track downloaden

igc track downloaden

3D Bild

zur Startseite

                                                    Christlumkopf

(Achensee)

 

Wo sich im Winter unzählige Skifahrer über perfekt präparierte Pisten  ins Tal schwingen, gibt es im Sommer für Gleitschirmflieger noch ein relativ einsames Plätzchen. Der Liftbetrieb ist den ganzen Sommer über eingestellt. Dies bietet den Vorteil hier einen relativ ruhigen Flugberg anzutreffen, hat aber den Nachteil, dass der Aufstieg durch die östliche Ausrichtung zu einer etwas schweißtreibenden Angelegenheit werden kann. Der Ausgangspunkt ist die Talstation der Sesselbahn über eine Forststrasse bis zum gut 800 HM höher gelegenen Christlumkopf auf 1758m. Es besteht aber auch die Möglichkeit über die Pisten des Skigebietes ans Ziel zu gelangen. Die ausgeholzten Pistenstreifen werden nicht gemäht sondern nur als Viehweiden genützt. Startmöglichkeiten gibt es bereits oberhalb der Lawinenverbauung ca. 10 min. unterhalb des Gipfels in Richtung SO oder direkt neben dem Gipfelkreuz in Richtung NO-SO. Durch die östliche Ausrichtung ist der Berg bereits am Vormittag zuverlässig aktiv. Zu lange sollte man ohnehin nicht warten denn der einsetzende Talwind kann einem unter Umständen den Start ganz schön vermiesen.   Es gibt am Nordufer des Achensees keinen offiziellen Landeplatz aber ab Ende Mai findet man hier aber immer irgend eine gemähte Wiese die man dafür nutzen kann.   

 

Info Christlumkopf

 

Lage Österreich, Bundesland Tirol, Achensee
Ausgangspunkt Talstation Skigebiet Christlum
Stützpunkte keine
Höhenunterschied 820 HM
Startrichtung NO-SO
Landeplatz kein offiziellerLandeplatz, bitte nur gemähte Wiesen benutzen
Karten Kompasskarte Achensee Rofangebirge Nr. 27
Örtliche Flugschule Flugschule Achensee Tel. 0043 (0) 5243 20134
Bergwacht 0043 (0) 5243 5229